Kategorie: Standortbericht

INDES HQ: Staffel 1: ein Lehrstück in fünf Akten 3

3: „The Party“: HEMA and drinks Es begab sich im Jahr 2020, dass INDES ein Haus in der Linzer Gasse besetzte und zum neuen HQ erklärte (dieses historische Ereignis wurde bereits in früheren Kapiteln dieser Chronik ausgeführt). Nach diversen Anpassungen an die Bedürfnisse des Vereins und seiner Mitglieder, sowie ästhetische Grundkonzepte und moderne Hygienestandards (auch […]

INDES Graz – Jahresrückblick 2020

Ein ganz besonderes Jahr sollte es für INDES Graz werden! Sterzhaw, INDES Festspiele, Zusammenkunft: Events, auf die sich alle freuten und die leider aus dem Vereinskalender gestrichen werden mussten. Ein besonderes Jahr war 2020 bestimmt, nur vielleicht nicht ganz so, wie wir uns das vorgestellt hatten. Auch wenn wir auf einen Großteil des Vereinslebens verzichten mussten, hat uns 2020 auch Gutes gebracht, also lassen wir dieses verflixte Jahr noch einmal Revue passieren!

Jahresbericht INDES Sbg. 2020

INDES Salzburg 2020 ein INDES – Jahresbericht 11.01. Fechtschule zum HEMATICS Release 14.03. HQ-Einweihungsfeier überschattet vom nahenden Lock-down Outdoor-Training im Minnesheimer Park Wir alle wissen, wie das Jahr 2020 war – arm an Veranstaltungen und Sozialkontakten. Und doch fanden sich am 26. März, die alternativen Möglichkeiten der Zeiteinteilung im Wahnsinn des ersten Lock-downs nutzend, drei […]

INDES HQ: Staffel 1: ein Lehrstück in fünf Akten 2

2: The Conquest Nun lief unser, inzwischen ganz offiziell so bezeichnetes HQ-Team, zur Höchstform auf. Es begann – nein, nicht mit Lokalitätsbesichtigungen – sondern mit einer Umfrage. Man arbeitet hier schließlich gewissenhaft. Und es stellte sich als äußerst hilfreich heraus, finanzielle Spielräume und potenziell hilfsbereite Mitglieder, bzw. den konkreten Umfang von deren Hilfsbereitschaft, zu kennen. […]

INDES Graz – Jahresrückblick 2019

aus der Sicht von Eszter Nemeth:
Waaaas? Ordentliche Mitgliederversammlung? Schon wieder?
Okay, ich bin nicht das ordentlichste Mitglied, was es überhaupt gibt, aber ja, man sitzt und schaut und denkt nach. Oder schläft…
Ich starre die Rücken der Leute an, weil ich natürlich ganz hinten sitze. Die Erinnerungen strömen in meinen Kopf. Wenn ich nur das aufzähle, was wir alles gemeinsam in 2019 erlebt haben… Also gut, legen wir los:

2018 – Ein Jahr in der Stadt Graz

Manchmal kann es vorkommen, dass die Kluft zwischen Vorhaben und Praxis nicht so weit auseinander scheint, wie sie in Wirklichkeit ist. Weniger kryptisch formuliert bedeutet das, dass es dieses Mal einen Jahres-, statt einen Semesterbericht aus Graz gibt. Wenn man drüber nachdenkt und ein Jahr Revue passieren lässt, wird einen bewusst wie viel in einem Jahr passieren kann und dass mein ich in diesem Fall sehr positiv. Es fing voll an, wurde voller und nahm langsam zu Jahresende ab.

Standortbericht Graz SS2017

Viel ist dieses Semester bei uns in Graz weitergegangen. Trainingsmäßig haben sich Marco Piccolotto (Ringen) und Christopher Braunecker (Langes Messer) ausgezeichnet in ihrem Dasein als Trainer eingefunden. Um die Zahl der Trainierenden in Zukunft zu erhöhen werden beide Einheiten ab dem Wintersemester auf günstiger gelegene Zeiten verschoben.