Events

Mrz
2
Sa
Trainerlehrgang Stangenwaffen 2024
Trainerlehrgang Stangenwaffen 2024 @ Ernst-Koref-Schule | Linz | Oberösterreich | Österreich

Trainerlehrgang Stangenwaffen 2024

Wann:

Am 02.03.24 von 09:00 bis 19:00
und am 03.03.24 von 08:00 bis 17:00

Schwerpunkte:
• Angriff und der Verteidigung mit der Halben Stange
• Didaktischer Input sowie Trainings und Jahresplanung
• Möglichkeiten um vom Stück ins Freifechten zu kommen
• Fragestunde was kann ich tun wenn …

Workshops werde dieses Jahr geleitet von:
Nicolai Bauer
Markus Gadenz
Roman Ostien
Martin Stix

Nötige Ausrüstung:
Übliche Sportkleidung, Hallenschuhe oder Barfuss, Stange, Freifechtausrüstung wie vorhanden (Empfehlung Maske Handschuhe, Unterarmschutz, Halsschutz).

Verpflegung:
• Es wir ein Buffet mit Kaffee, Getränken Snacks und Obst geben.
• Mittagessen ist selbst zu Organisieren (es gibt Geschäfte und Gastro in der Nähe)
• Für Samstagabend werde ich in einem Lokal reservieren für ein gemeinsames Essen.
Parken: Öffentliche Parkplätze sind bei der Halle vorhanden.
Übernachtung ist selbst zu organisieren.

 

Ich freue mich auf euer kommen
Martin Stix

 

Mrz
16
Sa
Wiener Messer Melange 2024
Wiener Messer Melange 2024 @ MTV Hernals | Wien | Wien | Österreich

Das lange Messer

Die Fechtwaffe von Adel und Bürgertum des 15. Jahrhunderts. Weit verbreitet und Gegenstand des täglichen Gebrauchs, gibt uns diese Waffe Einblick in das Leben von vor 500 Jahren. Mehr Informationen findest du hier.

Die Melange

Wir schaffen hier vor allem eines, Vermischung und Austausch von Ideen. Die Messer Community besteht noch aus viel zu vielen kleinen Studiengruppen, die isoliert vor sich hin arbeiten. Daher machen wir uns einen Raum, wo Messer Neulinge, Experten und alles dazwischen zusammen kommen und wir alle voneinander lernen.

Hier kannst du schon mal nachlesen, wie das Event im vorigen Jahr ausgesehen hat.

Programm (WIP)

Es wird 6 Workshops geben, von denen alle für alle Erfahrungsniveaus geeignet sind. Sollte es vorab schon viele Anmeldungen geben, können wir das Workshopangebot auch erweitern, sodass parallel Workshops für neuere und erfahrenere Messerfechties stattfinden können.

 

Trainer*innen

Till Schulz von den Pfälzer Schwertlöwen
In dem Moment voll da zu sein, die nächste Aktion zu spüren bevor man sie sehen kann und einfach zu machen, dass macht für mich das Fechten, ja das Kämpfen aus.

Maximilian „Ohmi“ Ohmacht von INDES Wien
„Ich trainiere, um mich wohl zu fühlen und damit alle, die mit mir fechten, sich auch wohl fühlen können.
Für mich hat das Fechten etwas sehr tänzerisches, wenn meine Klinge durch die andere in der Bewegung gestoppt wird, bin ich nicht blockiert, vielmehr versuche ich das dann als Einladung zu sehen, eine andere Bewegung zu machen. Flüssig und schön soll es sein, dann ist es auch gutes Fechten.“

Christoph Herbolzheimer von INDES Linz
„Fechten is wie Schach, nur ohne Würfel.“

Oskar ter Mors von Virtual Fechtschule
„Fencing to me is an antidote. Many things about our modern world have made life better, but at the same many of us have lost the connection to our physicality. When fencing, you have no choice but to rediscover that connection. And in doing so, it becomes an expression of the joy that can be found in movement.“

Der Preis

Normale Teilnahme am Event kostet 90 Euro. Darin sind zum einen die Kosten für die Halle enthalten, aber auch jene für die Entschädigung der Trainer*innen. Uns ist es wichtig dafür zu sorgen, dass die Teilnahme an einem Event für diejenigen, die einen Workshop halten kostenmäßig netto positiv ist.

Diesen Grundsatz verfolgt INDES Wien seit der Gründung 2018. Und zwar unter der Annahme, dass dies den Trainer*innen ermöglicht, anderswo weniger zu arbeiten. Das bedeutet mehr Zeit, die sie ins Fechten investieren können. Somit steigt auf lange Sicht die Qualität der Trainingsinhalte.

Anmeldung

Schon ausgebucht! Um auf die Warteliste zu kommen bitte eine Mail schicken an ohmi@indes.at

Workshop: Ungarisches Säbelfechten im 17. Jh.
Workshop: Ungarisches Säbelfechten im 17. Jh. @ GIBS | Graz | Steiermark | Österreich

Ungarisches Säbelfechten im XVII. Jahrhundert

Am 16. und 17. März 2024 organisiert INDES Graz einen Säbelworkshop in der Turnhalle der GIBS in Graz-Eggenberg ein! Laszlo Schunder (HU) von Ars Ensis wird ein zweitägiges Seminar zum ungarischen Säbelfechten des 17. Jahrhunderts geben.

“Wenn man zu einem Ungarn/einer Ungarin Schwert sagt, denkt er/sie wahrscheinlich an eine einhändige, gebogene Waffe mit Rückschneide: einen Säbel. Ist das ein Zufall? Nicht wirklich. Die militärischen Erfolge der Hajdús und Husaren und die Ausdauer der Menschen auf den Grenzposten haben den Säbel untrennbar mit der ungarischen Geschichte verbunden. Aus diesem Grund ist es angebracht, das Führen dieser edlen und gefährlichen Waffe zu kennen.”

 

Inhalt

Wichtig: Workshop-Sprache ist Englisch!

 

In diesem Workshop geht es um das Kennenlernen und Ausprobieren rekonstruierter Techniken des ungarischen Säbelfechtens im 16. und 17. Jahrhunderts.

Das 17. Jahrhundert war eine blutige und interessante Periode in der Geschichte Ungarns. Neben den 15-jährigen und 30-jährigen Kriegen und dem Bocskai-Aufstand standen die Ungarn in der gesamten Periode dem türkischen Reich gegenüber. Während dieses endlosen Krieges kämpften die ungarischen Krieger mit großem Erfolg gegen viele Feinde aus Ost und West. Der Säbel war eine der berühmtesten und bekanntesten Waffen der ungarischen Grenz- und Festungssoldaten in dieser Zeit. Das Projekt zielt darauf ab, die Verwendung dieser gewaltigen Waffe zu rekonstruieren.

Leider haben wir keine schriftlichen ungarischen Quellen aus dieser Zeit. Aus diesem Grund muss müssen viele indirekte Quellen verwendet werden. Am Ende des Workshops steht aber ein Bewegungssystem, das die folgenden Parameter erfüllen kann:

  • Basierend auf unseren derzeitigen Kenntnissen nützlich gegen die wichtigsten östlichen (Säbel) und westlichen (Langschwert) Waffen (zu Fuß).
  • naturgetreu (bis an die Grenze des Möglichen)
  • brauchbar mit Originalwaffen
  • vergleichbar mit den bekannten Waffen aus derselben Zeit/Verwendung

 

Zeitplan Samstag (09:00-17:00 Uhr)

09:00 Halle öffnet
09:15 Begrüßung und Organisatorisches
9:30 Start
12:30-13:30 Mittagspause
13:30 Nachmittagblock
16:30 gemeinsamer Abschluss
17:00 Halle schliesst
19:30 gemeinsames Abendessen
22:00 Ausklingen in INDES HQ

Zeitplan Sonntag (10:00-15:00 Uhr)

10:00 Halle öffnet
10:30 Start
12:30-13:00 Mittagspause
13:00-15:00 Nachmittagblock
15:00-16:00 gemeinsamer Abschluss

 

Über László Schunder

Schunder begann 2010 mit dem historischen europäischen Fechten in der Fechtschule Ars Ensis und ist seit 2012 Mitglied der HEMAC. Er war einer der leitenden Trainer bei Ars Ensis und trug zur Entwicklung des Lehrplans der Fechtschule für das Säbelfechten bei, wobei er Alfred Huttons Cold Steel (1889) und Samu Chappons The Theory of the Art of Fencing (1892) verwendete.

Im Jahr 2011 gewann er das Halbfinale der HEMAC-Veranstaltung in Dijon sowie das Ars-Ensis-Turnier. Er ist Gewinner mehrerer nationaler Langschwert- und Säbelfecht-Wettbewerbe.

Im Jahr 2015 gründete er seine eigene Säbel-Fechtschule (Végek művészete). Die Organisation unterhält gute Beziehungen zu mehreren traditionellen Fechtverbänden und Fechtschulen in Ungarn. Ihre Mitglieder nehmen an Wettbewerben teil, die vom Nationalen Baranta-Verband organisiert werden (Zrínyi Cup, 2016, 2018).

Interview mit László Schunder: https://www.hungarianottomanwars.com/hema/interview-with-schunder-laszlo/

Sein Blog: http://kardazelet.blogspot.com/

 

Organisatorisches

 

Halle & Parken

Wir werden in der Sporthalle der GIBS in der Georgigasse 85 trainieren. Stadteinwärts sind ausreichend öffentliche Parkplätze in Gehweite in der grünen Zone verfügbar, diese ist samstags und sonntags gebührenfrei.

Mehr Informationen zum Parken sind hier zu finden.

 

Ausrüstung

Maske, Halsschutz, Brustschutz und leichte Handschuhe sind empfohlen. Mehr schadet nie. Leihwaffen sind vorhanden, bitte gebt in der Anmeldung an, ob ihr eine braucht.

 

Essen

Wir werden an einem kleinen Buffet Obst, Snacks und Getränke in der Halle zur Verfügung stellen. Um euer Mittagessen müsst ihr euch selbst kümmern! In der Nähe gibt es Restaurants, Dönerbuden und einen Billa+.
 
Am Samstag wird es ein gemeinsames Abendessen geben. Mehr Infos dazu TBA.

 

Schlafplatz

Wenn ihr Tipps für Unterkünfte in Graz, oder gar nett um einen Schlafplatz bei einem Mitglied von INDES Graz anfragen wollt, könnt ihr uns schreiben via graz@indes.at!

 

Kosten

Teilnahme: 60€

 

Anmeldung

Mrz
23
Sa
Oberösterreichische Landesmeisterschaft 2024
Oberösterreichische Landesmeisterschaft 2024 @ Georg-von-Peuerbach-Gymnasium | Linz | Oberösterreich | Österreich

Wir von INDES Linz freuen uns euch alle auch im Jahr 2024 wieder zur Oberösterreichischen Landesmeisterschaft einladen zu dürfen.

Auch dieses Jahr wird es neben dem Bewerb im Langen Schwert ein Rapier Turnier geben, zusätzlich dürfen sich auch die FreundInnen der Langen Stange in ihrer Disziplin messen.

Am Samstag findet der Offene Bewerb im Langen Schwert statt, hier stehen 21 Startplätze zur Verfügung.

Am Sonntag finden zeitgleich die Turniere für Rapier und Halbe Stange mit jeweils 7 Startplätzen statt.
(damit ist eine Teilnahme an beiden Sonntagsturnieren leider ausgeschlossen)

Zusätzlich findet Nachmittags ein Teambewerb, Capture the Flag statt. Um möglichst vielen die Teilnahme zu ermöglichen haben wir beschlossen dieses mit Polsterschwertern durchzuführen, diese werden gestellt (Fechtmaske und Handschuhe sind noch erforderlich). 
So können auch weniger gut ausgestattete und müde ReckInnen von den Turnieren gut teilnehmen.

 

Neben dem ganztägigen Buffet wird es diesmal auf Wunsch ein kleines Mittagessen geben. Wir haben uns für eine Suppe entschieden um die Mägen nicht allzu sehr zu überfordern (nicht ganz so dünn wie in Wien, keine Sorge 😉). 

Abends geht es dann ins Pfadfinderheim in Laufreichweite der Halle wo es für einen kleinen Unkostenbeitrag ein Abendessen und das ein oder andere Bier gibt.

 

Wie üblich werden auch dieses Jahr die OberöstereicherInnen einen kurzen Vorsprung von einer Woche bei der Anmeldung erhalten. 

Wir freuen uns auf euere Teilnahme.

Euer INDES Linz Team

 

Apr
13
Sa
Hofdegen Seminar – How to Pieksdings? / “Das spitze Ende kommt in den Gegner.”
Hofdegen Seminar - How to Pieksdings? / “Das spitze Ende kommt in den Gegner.” @ BG GIBS | Graz | Steiermark | Österreich

Hofdegen Seminar – How to Pieksdings? / “Das spitze Ende kommt in den Gegner.”

Was?

Stoßdegen aka Smallsword aka Hofdegen nach Kreussler.

In diesem Seminar werden wir die Grundlagen für die sicherlich eleganteste aller Waffen, das Smallsword, nach kreusslerscher Schule erarbeiten. Hierbei stützen wir uns auf den Konsens der zahlreichen Quellen, aus denen sich ein fester Kern an Techniken ergibt, sowie auf die 10-jährige Erfahrung des Seminarleiters im Lehren und Anwenden dieser Schule. Vorkenntnisse mit der Waffengattung oder der Schule sind nicht notwendig.

Wer?

Tobias Zimmermann, Leiter des “Fechtboden Zimmermann”, internationaler Experte für das kreussler’sche Stoßfechten. 

Tobias wird im kommenden Jahr sein 20-jähriges Jubiläum als Fechter verzeichnen, und noch im vergangenen sein 10-jähriges als Fechtlehrer. Sein Werdegang führte ihn nach 5 Jahren modernem Sportfechten zum italienischen Messer und Stock, und von dort zum Gedeckten Hiebfechten mit dem Säbel und Kreusslerschen Stoßfechten, mit einem Abstecher zur haitianischen Machete. 

Tobias hat bereits auf diversen Events unterrichtet, von Europa bis Australien, und bemüht sich stets, die kreusslersche Schule denen zu bringen, die sie noch nicht haben. 😉

Wo?

BG GIBS, Georgigasse 85, 8020 Graz

Wann?

13-14.4. 2024

Sa: 9:00-18:00

09:00 Halle öffnet 
09:30 Begrüßung und organisatorisches
10:00 Start 1. Input-Block
12:30 Mittagspause 
13:30 Nachmittags-Block
16:30 gemeinsamer Abschluss, danach freifechten – ausprobieren, herumspielen
18:00 Halle schliesst
19:30 gemeinsames Abendessen
22:00 Ausklingen in INDES HQ

So: 10:00-16:00

10:00 Halle öffnet
10:30 Start 1. Input-Block
12:30 Mittagspause
13:00 Nachmittags–Block
15:00 gemeinsamer Abschluss
16:00 Halle schliesst

 

Organisatorisches

Ausrüstung

Maske, Halsschutz, Brustschutz und leichte Handschuhe sind empfohlen. Mehr schadet nie.

Leihwaffen sind vorhanden, bitte gebt in der Anmeldung an ob ihr eine braucht.

Parken

Rund um die GIBS gibt es genügend Parkplätze, welche am Wochende gratis sind.

Essen

Wir werden an einem kleinen Buffet Obst, Snacks und Getränke in der Halle zur Verfügung stellen. Um euer Mittagessen müsst ihr euch selbst kümmern, Selbstversorgung! In der Nähe gibt es Restaurants, Dönerbuden und einen Billa+.

Schlafplatz

Wenn ihr Tipps für Unterkünfte in Graz, oder gar nett um einen Schlafplatz bei einem Mitglied von INDES Graz anfragen wollt, könnt ihr uns schreiben via graz@indes.at!

Kosten

70 € für beide Tage

Anmeldung

Mai
4
Sa
Fechtschule trifft Turnier 2024
Fechtschule trifft Turnier 2024 @ Sportzentrum Mitte | Salzburg | Salzburg | Österreich

Fechtschule trifft Turnier

Ein Wochenende das unterschiedliche Aspekte des Fechtens zusammenbringen möchte. Freifechter*innen und Freund*innen der Fechtschule können gemütlichen Austausch betreiben und spielerische lockere Gefechte austragen. Das Nationalteam bestehend aus den Top-Fechter*innen der österreichischen Turnierszene trainiert vor Ort und bereitet sich gemeinsam auf Wettkämpfe vor. Neue ÖFHF Kampfleiter*innen werden ausgebildet bzw. bereits bestehende ÖFHF Kampfleiter*innen können sich weiterbilden, Kämpfe leiten und Erfahrungsaustausch betreiben.

Alternative Turniermodi? HEMA Games mit spielerischen Aufgaben? Was für Möglichkeiten gibt es neben dem klassischen Turnier nach ÖFHF Regelwerk und einfach mal so Standard-Sparring noch?

Auf der „Fechtschule trifft Turnier“ wollen wir auch solchen kreativen Formen von fechterischem Spiel und Austausch Raum zur Präsentation und zum Ausprobieren geben. In kurzen Blöcken von 1 bis 2 Stunden präsentieren und testen Vortragende gemeinsam mit den Teilnehmer*innen neue oder bereits bekannte Varianten. Erlaubt ist viel. Wichtig ist: Spaß soll es machen.

Dies alles benötigt Platz. Drei Hallen und ein Seminarraum stehen uns im Sportzentrum Mitte als Spielwiese zur Verfügung.

 

Programm:
Samstag, 04. Mai 2024
09:30 Hallen stehen offen
10:15 Begrüßung und Start
13:00 – 14:00 Mittagspause
18:00 Abschluss
19:00 Hallen Schließen
Essen und gemütliches Ausklingen (Ort des Abendprogramms wird noch bekanntgegeben)

Sonntag, 05.05. 2024
9:00 Hallen stehen offen
09:30 Begrüßen/Ansprache
12:00 – 13:00 Mittagspause
16:00 Abschluss
17:00 Hallen Schließen

 

Fechtschule
Du möchtest einfach nur fechten und deinen Spaß haben?

Bring dein Fechtequipment und fechte zwei Tage, wie es dir beliebt.

Preis: 25€

Kampfleiter*innenseminar
Du möchtest dich zur/m ÖFHF Kampfleiter*in ausbilden lassen?

Komm und nimm am Kampfleiter*innenseminar teil, welches dich nach Prüfung zur/m offiziellen ÖFHF Kampfleiter*in zertifiziert.

Preis: 95€ regulär / 60€ ermäßigt

Training und Wettkampfvorbereitung Nationalteam
Du bist Teil des Nationalteamkaders und möchtest gemeinsam mit dem Team an deinen Qualitäten arbeiten.

Komm und trainiere mit den anderen Mitgliedern des Nationalteamkaders. 

Preis: Frei

Kampfleiter*innentreffen
Du bist bereits ausgebildete/r ÖFHF Kampfleiter*in oder DDHF/MHS Kampfrichter*in und möchtest dich mit anderen Kampfleiter*innen treffen und austauschen bzw. dich weiterbilden?

Komm und nutze das Wochenende um deine Fähigkeiten als Kampfleiter*in zu verbessern. Du kannst Gefechte leiten, dich mit Fechter*innen und anderen Kampfleiter*innen austauschen oder an Workshops zu Regelwerk, Ausrüstungsbeschau und Handzeichen teilnehmen. Natürlich kannst du dich nebenbei auch manchmal in dein Fechtequipment werfen, um selber ein paar Gefechte auf der Fechtschule auszutragen.

Preis: Frei

 

Buffet/ Verpflegung: Es wird ein kleines Buffet gestellt.
10 Gehminuten entfernt befindet sich ein BILLA  und des weiteren ein Kebapstand, Uncle Van´s, ARGE, u.v.m. …

 

Übernachtung: Ist grundsätzlich selbst zu organisieren.
Auf Anfrage kann im INDES HQ genächtigt werden.

In 5 min Gehdistanz befindet sich eine Jugendherberge.
JUFA Salzburg City
Josef Preis Allee 18, 5020 Salzburg
Tel: +43(0)5/7083-613
E-Mail: salzburg@jufa.eu
http://www.jufa.eu/unterkuenfte/jufa-salzburg-city/

 

Fragen und Anliegen:
Ingulf Popp-Kohlweiss
ausbildung@historisches-fechten.at

 

ÖFHF Kampfleiter*innenseminar
ÖFHF Kampfleiter*innenseminar @ Sportzentrum Mitte Salzburg | Salzburg | Salzburg | Österreich

Der ÖFHF möchte die Qualität der in Österreich abgehaltenen Turniere im historischen Fechten auf einem möglichst hohen Niveau halten. Ein wichtiger Bestandteil für den erfolgreichen Ablauf eines Turnieres sind geschulte und erfahrene Kampfleiter*innen. Im Seminar sollen die Basiskompetenzen für eine erfolgreiche Kampfleitung vermittelt und mittels ÖFHF Lizenz bestätigt werden.

Inhalte:

1. Aufgaben und Pflichten von Turnierleitung und Kampfleiter*innen

2. Ablauf des Turnieres, Ablauf des Kampfes

3. Verhalten der Fechter*innen untereinander

4. Allgemeines Verhalten der Kampfleiter*innen

5. Regelwerk, gültige Treffer, ungültige Treffer

6. Fechtsprache, Begriffe und Bezeichnungen

7. Handzeichen, Signale und Kommunikation

8. Kampf-Protokoll

9. Fehlverhalten, Strafen und Sanktionen

10. Gerätekunde, Waffen und Schutzausrüstung

11. Praxisteil, kämpfen und jurieren

12. Prüfung und Ausstellen der ÖFHF Lizenz

Samstag von 10:00 bis 18:00 (Pause von 13:30 bis 14.30)
Hallen sind ab 9:30 geöffnet. Begrüßung und gemeinsamer Start um 10:15.
Hallen schließen um 19:00

Sonntag von 9:15 bis 16:00 (Pause von 12:00 bis 13:00)
Hallen sind ab 9:00 geöffnet. Gemeinsamer Start um 9:15.
Hallen schließen um 17:00

Das Kampfleiter*innen Seminar findet im Rahmen der Veranstaltung „Fechtschule trifft Turnier“ in Salzburg statt.
Weitere Informationen und Anmeldung unter: https://www.indes.at/Veranstaltung/fechtschule-trifft-turnier-2024/

Mai
25
Sa
Seminar Grundlagen Langes Schwert SS2024
Seminar Grundlagen Langes Schwert SS2024 @ Turnhalle WRG Josef-Preis-Allee | Salzburg | Salzburg | Österreich

Die allgemeine Lehre steht ganz zu Beginn des Liechtenauer Systems und ist den 5 Meisterhauen vorangestellt. Sie weist auf wichtige Prinzipien, wie die 5 Liechtenauer Worte (Vor,Nach,Indes,Stärke,Schwäche) hin, auf körperliche und innere Haltung und gibt Anweisungen wie ein Hau zu führen ist. Die Allgemeine Lehre kann als Vorbereitung auf alle folgenden Stücke gesehen werden. Wir gehen im Seminar sogar soweit in Kombination mit weiteren Quellen ein einfaches Fechtsystem zu erzeugen, gegen welches später die Liechtenauer Techniken verwendet werden können.

Ziel des Seminars ist es einerseits Teilnehmern des Grundlagenkurses Salzburg oder Wien die Möglichkeit zu geben alle Inhalte des Semesters geblockt an einem Wochenende nochmals durch zu nehmen oder durch Corona Versäumtes aufzuholen. Auch für Neueinsteiger, die noch nie mit einem Schwert trainiert haben, ist das Semianr super geeignet. Andererseits können auch erfahrene Fechter ihre Grundlagen für das fortgeschrittene Training festigen. Auch für Trainer könnte das Seminar interessant sein, um sich Inspirationen für den eigenen Grundlagenkurs zu holen.

Ein besonderer Fokus des Seminars ist eine gesunde und achsenkorrekte Ausführung der durchgenommenen Techniken. „Lieber langsam und korrekt als schnell und falsch“ ist Motto des Seminars. Ein Gefühl für den Körper und bewusstes Bewegen und Trainieren sollen Basis für zukünftiges Lernen sowie Erfolge schaffen.

 

WANN: Samstag, 25. Mail 2024 – Sonntag 26. Mai 2024

Sa 10:00 – 18:00 (Pause 13:00 – 15:00)
Hallen sind ab 9:30 geöffntet. 10:00 startet das Seminar.

So 9:00 – 16:00 (Pause 12:00 – 13:30)
Hallen sind ab 8:30 geöffnet. 9:00 startet das Seminar.

 
WO: Turnhalle Josef Preiss Allee
Josef-Preis-Allee 5, 5020 SalzburgParkplätze müssen in der Nähe gesucht werden.
Eine gute Option (besonders Samstags) ist Contipark Tiefgarage Unipark Nonntal, Ulrike-Gschwandtner-Straße 5020 Salzburg
KOSTEN: Wochenende
120€ / Regulär
90€ / ReduziertEintägig
70€ / Regulär
50€ / Reduziert

 

 

TRAINER: Simon Rieger ist seit 2017 Mitbegründer und Trainer bei Indes Wien. 2013 begann er seinen Weg im Langen Schwert bei Harald Winter, um in den folgenden Jahren sich in unterschiedlichen historischen und modernen Kampfkünsten (ua. Schwert/Buckler, Dolch, Judo), in den unterschiedlichsten Wiener Vereinen und bei internationalen Trainern fortzubilden. Sein Fokus liegt nach wie vor auf dem Langen Schwert und der Verbindung von gesunden, starken Bewegungen und deren Anwendung im Freikampf. Seit 2017 ist Simon ebenfalls Mitglied des Österreichischen Nationalteams und für dieses in nationalen und internationalen Wettkämpfen tätig.

 

KONTAKT: Ingulf Popp-Kohlweiss
ingulf@indes.at
0043680/1241573
 

Es gelten die allgemeinen Stornoregelungen für INDES Veranstaltungen

Mai
30
Do
B5 2024
B5 2024 @ Schutzhütte Scheickl | Steiermark | Österreich

Blades, Booze, Burgers, Boobs n’ Boys

Die fünfte Auflage!

 

Wos isn des ?

Vier Tage leben mit Leuten, die man gern hat. Es wird kein steifes Programm geben.
Jeder kann von anderen lernen, Erfahrungen austauschen oder einfach nur Spaß mit diversen Waffen haben.
z.B.: „He du hast einen coolen Move, kannst ma’ den zeigen, lass uns freifechten, oder lass uns mal über die Technik xy reden und probieren wir das mal, zeig mal wie machst du dieses oder jenes“. Genießt einfach die Sonne, labt euch am Trank oder verlustiert euch am Griller.

Derzeit Geplantes:

  • Viele Stunden OHNE Programm zur freien Gestaltung.
  • Freifechten: Ein Fechtplatz wird dauerhaft für Gefechte, Duelle, oder was euch sonst einfällt, offen sein.
  • Gemeinsam kochen und grillen.
  • Miteinander leben und Zeit verbringen.
  • Schnitzeljagd: Thema ist noch offen, auf jeden Fall gibt es etwas zu suchen und ein Rätsel.
  • Mini-Larp: Lasst euch überraschen.
  • Bogenschiessen: Ein Platz zum Bogen- und Armbrustschiessen wird eingerichtet werden.
  • More to come… Gerne nehmen wir auch im Vorfeld Vorschläge entgegen, sollten Vorbereitungen dafür notwendig sein.

 

Die Fakten:

Mitzubringen: Gute Laune, Schlafsack, Essbesteck, Geschirr(z.B. Bundesheergeschirr oder Holzteller), Becher(irgendwas wo dein Getränk rein kann), Fechtzeug (wenn vorhanden und im gewünschten Umfang), Handtuch, festes Schuhwerk (1012 Höhenmeter)

Kosten: 65€ pro Person
Es gelten die allgemeinen Stornoregelungen für INDES Veranstaltungen

Verpflegung: Vollverpflegung ist im Preis enthalten.

Datum: 30.05.2024 ab 13:00 bis 02.06.2024, 17:00

Ort: Schutzhütte Scheickl, Mitterberg 14 8665 Langenwang

Anreise:

  • Bevorzugte Anreise per Auto
  • Mit dem Zug (bitte voranmelden damit wir euch vom Bahnhof aufsammeln können: Stündliche Bahnverbindung: Wien/Graz – Mürzzuschlag

 

Für wen ist das Event: Für alle INDES Mitglieder die gerne im Freien sind, Geselligkeit, fechten (egal ob Anfänger oder Veteran) oder Lagerfeuer mögen, kurz: die Spaß haben wollen.
Wer glaubt das sei nichts für ihn/sie: Falsch es ist genau für dich!

Teilnehmerzahl: maximal 40 Personen, nur für INDES Mitglieder. Sobald alle Plätze belegt sind wird es eine Warteliste geben zu der man sich anmelden kann.

Achtung: Einen fixen Platz hat man erst mit der Einzahlung und unserer Bestätigung. Wenn man sich nur anmeldet und einen Monat ab Anmeldung keine Zahlung erfolgt, erlischt die Anmeldung und der oder die höchstplatzierten aus der Warteliste werden von uns kontaktiert.

 

Anmeldung Warteliste:

Wir sind schon ausgebucht, du kannst dich aber für die Warteliste anmelden!

 

Aug
10
Sa
Tag des Schwertes Burg Reichenstein 2024
Tag des Schwertes Burg Reichenstein 2024 @ Burg Reichenstein | Gutau | Oberösterreich | Österreich

Zur Veranstaltung

 

Die Faszination Schwert begleitet den Menschen schon lange Zeit. In Büchern und Filmen werden Schwerter von Held*innen geführt. Kinder wie auch Erwachsene sind von der Gefahr des geschliffenen Stahls, der Symbolkraft des europäischen Langschwerts oder der Eleganz in den Bewegungen bezaubert. Am „Tag des Schwertes“ wollen wir dieser Faszination Raum geben. Eine bunte Palette unterschiedlicher Beschäftigungsmöglichkeiten zum Thema Schwert wird geboten: Von Präsentationen aus alten über 600 Jahre alten Fechtbüchern, aber auch der Vorstellung einer modernen Sportart (HEMA), die das Schwert als Sportgerät nutzt, hin zur Betrachtung eines Originalfund im Museum der Burg. Eines ist für uns klar: Zumindest einmal im Leben sollte man ein Schwert in der Hand gehabt haben. Das Gewicht der Klinge spüren. Den Wunsch, die Klinge schwingen zu lassen, erleben. Komm vorbei, erlebe das Schwert.
Download Konzept mit Infos zur Veranstaltung

 

Programm

Samstag – Tag des Schwertes
10:00 Die Burg ist für Fechter*innen geöffnet.
13:00 Die Burg ist für die Öffentlichkeit geöffnet.
13:30 Begrüßung
14:00 bis 18:00 Programm
18:00 Verabschiedung und Schließen der Burgtore
18:00 bis Open End: „Vinathek“ die interne Feier für Fechter*innen

Sonntag – Workshops und Training
7:00 – 16:00 Trainingsprogramm für Fechter*innen

Für Fechter*innen

Komm vorbei und fechte mit uns, den Teilnehmer*innen der Fechtwoche. Die Burg bietet eine wundervolle Kulisse, auf mehreren Ebenen und in unterschiedlichen Räumen ist genügend Platz für allerlei fechterische Freuden: Freies Fechten sowie technischer Austausch ist durchgehend möglich.

Natürlich kannst du auch am restlichen Programm teilnehmen, Workshops besuchen, schnitttesten, zuschauen, mitmachen. Ein kurzer Besuch im Burgenmuseum zum Thema Lebensraum Burg ist sicher auch einen Abstecher wert.

Essen und Getränke, die (hoffentlich) Sonne genießen und gemütlich beisammen sein. Wir freuen uns auf dich.

Am Samstag Abend findet die „Vinathek“, unsere Afterparty auf der Hochburg mit tanzbarer Musik, Getränken, Livemusik und Lagerfeuer + Feuershow statt.

Am Sonntag gibt es dieses Jahr erstmals Workshops/Trainings, die von dir besucht werden können: Gemeinsames Mobilisieren am Morgen, technisches Training, Sparrings & Schnitttesten.

Mitbringen: Fechtequipment, Badezeug (falls ihr nach dem Bewegen einen kurzen Badestopp in der Waldaist einlegen wollt), Sonnenschutz

Übernachtung: Mit Zelt oder Wohnwagen etc. möglich von Samstag auf Sonntag auf der Wiese der Burg. Wir bitten euch, nicht früher anzureisen. Vorhanden sind Feuerstelle, Dixiklo (WC-Anlagen der Burg können auch mitverwendet werden).

Verpflegung: Es gibt die Möglichkeit, mit der Fechtwochencrew zu essen.

Alkohol: Bei Teilnahme am Fechtprogramm gilt 0,0‰

Überblickskarte und Übernachtungsmöglichkeiten:

Kosten:
40€ Umkostenbeitrag Tag des Schwertes
20€ Umkostenbeitrag für Teilnahme an Sonntagsworkshops
+ Essensbeitrag
-10€ Treuebonus für Fechter*innen die letztes Jahr schon dabei waren.

Anmeldung für Fechter*innen

Besucher*innen können gerne auch ohne Anmeldung vorbeikommen.
Teilnehmer*innen der ersten Fechtwoche „How to present HEMA“ sind automatisch für den Tag des Schwertes angemeldet.

Sep
14
Sa
Fechterfest Himmelberg
Fechterfest Himmelberg @ Kulturhalle Himmelberg | Himmelberg | Kärnten | Österreich

Die Faszination Schwert begleitet den Menschen schon lange Zeit. In Büchern und Filmen werden Schwerter von Held*innen geführt. Kinder wie auch Erwachsene sind von der Gefahr des geschliffenen Stahls, der Symbolkraft des europäischen Langschwerts oder der Eleganz in den Bewegungen bezaubert. Am „Tag des Schwertes“ wollen wir dieser Faszination Raum geben. Eine bunte Palette unterschiedlicher Beschäftigungsmöglichkeiten zum Thema Schwert wird geboten: Von Präsentationen aus alten über 600 Jahre alten Fechtbüchern, aber auch der Vorstellung einer modernen Sportart (HEMA), die das Schwert als Sportgerät nutzt. Eines ist für uns klar: Zumindest einmal im Leben sollte man ein Schwert in der Hand gehabt haben. Das Gewicht der Klinge spüren. Den Wunsch, die Klinge schwingen zu lassen, erleben. Der Tag des Schwertes in Himmelberg ist die Gelegenheit dazu, dies in festlicher Athmosphäre zu tun.

Programm

Freitag
Anreise und Aufbau

Samstag – Tag des Schwertes
10:00 Die Halle und Außenanlagen stehen Fechter*innen für Sparring und Training zur Verfügung

14:00 Der Tag des Schwertes ist für die Öffentlichkeit geöffnet.
14:30 Begrüßung

15:00 bis 18:00 Fechterisches Programm
– Durchgehend Sparringmöglichkeit
– Technikvorführungen, Waffenkammer
– Schnuppertraining für Erwachsene und Kinder
– Schnitttestvorführung mit scharfen Klingen

ab 18:00: Ausklang, Musik, Afterparty und geselliges Beisammensein

Sonntag – Nachklingen am Flatschacher See
10:00 – 17:00 Gemütliches Beisammensein und Freifechten am See.

Für Fechter*innen

Komm vorbei und fechte mit. Freies Fechten sowie technischer Austausch ist durchgehend möglich.
Dazu steht uns eine Halle und Sportaußenbereich (Sandplatz zum Ringen, Wiese sowie Asphaltplatz) zur Verfügung.
Natürlich kannst du auch am restlichen Programm teilnehmen, Workshops besuchen, schnitttesten, zuschauen, mitmachen.
Essen und Getränke an der Bar, die (hoffentlich) Sonne genießen und Abends gemütlich beisammen sein bzw. Party machen.

Vor der Halle ist eine Bar und wir schenken aus. Du kannst aber gerne Getränke mitnehmen. Die Halle steht uns bis 4:00 Morgens zur Verfügung, genügend Zeit, um das Leben zu genießen. Das Sonntagsprogramm ist bewusst gemütlich und flexibel, sodass jene bei denen es später geworden ist jederzeit dazustoßen können.

Mitbringen: Fechtequipment, Badezeug (für Sonntag oder Sprung in Tiebel), Sonnenschutz

Übernachtung:
Es stehen 12 Übernachtungsplätze in Gehdistanz zur Verfügung.

Pfobenzagel (Fam Popp-Kohlweiss)
Weingartenweg 9
9562 Himmelberg

Alkohol: Bei Teilnahme am Fechtprogramm gilt 0,0‰

Kosten:
30€ Umkostenbeitrag Tag des Schwertes
-15€ bei Mithilfe in Orga (Z.B. Bardienst, Aufräumarbeit, etc. Hierzu ist Anreise am Freitag Nachmittag notwendig)

Anmeldung für Fechter*innen

Besucher*innen können gerne auch ohne Anmeldung vorbeikommen.
Wenn du mitfechten möchtest bitte anmelden.