Langes Schwert

Langes Schwert Fortgeschritten

Langes Schwert in Salzburg

In Einzel- und Partnerübungen werden Techniken europäischen Schwertkampfes erlernt. Das Training strukturieren wir nach den 17. Liechtenauer Kapiteln. Dazu zählen die 5 Meisterhaue und deren entsprechenden Paraden, aber auch die 12 Hauptstücke wie zum Beispiel die Vier Huten und Vier Versezen, das Nachreisen, das Zucken, das Durchwechseln und die Ringen am Schwert. Zusätzlich wird an der körperlichen Fitness wie auch an strategisch, taktischen Fähigkeiten und dem richtigen Timing- und Distanzgefühl sowie dem Fühlen im Band gearbeitet. Am Ende der zweistündigen Einheit gibt es Zeit für freies Wiederholen oder auch Sparring.

Übungsschwerter können zur Verfügung gestellt werden.

Teilnehmer sollten grundlegende Prinzipien des Schwertkampfes verinnerlicht haben. Es empfiehlt sich daher als Anfänger vorerst den Grundlagenkurs zu besuchen.

In vielen Ländern Europas wurde mit dem Langen Schwert gefochten und es sind Fechtbücher in unterschiedlichen Sprachen erhalten. Wir trainieren hauptsächlich nach Fechtbüchern in deutscher Sprache. Die meisten von ihnen sind stark durch den Fechtmeister Johannes Liechtenauer aus der Mitte des 14.Jhdts beeinflusst. Er gilt als Begründer der deutschen Fechttradition mit dem Langen Schwert.

Sicherheit geht vor!

Überraschend zu hören, so wie wir diese Sportart betreiben, ist sie sicherer als z.B. die meisten Ballsportarten.

Fechtbücher

Die Quellen unseres Trainings

In vielen Ländern Europas wurde mit dem Langen Schwert gefochten und es sind Fechtbücher in unterschiedlichen Sprachen erhalten. Wir trainieren hauptsächlich nach Fechtbüchern in deutscher Sprache. Die meisten von ihnen sind stark durch den Fechtmeister Johannes Liechtenauer aus der Mitte des 14.Jhdts beeinflusst. Er gilt als Begründer der deutschen Fechttradition mit dem Langen Schwert.

Fechtmeister deren Fechtbücher wir in unserem System integrieren:
Siegmund Ringeck, Hans Talhoffer, Peter von Danzig, Paulus Kal, Peter Falkner, Hans Czynner, Paulus Hector Mair, Joachim Meyer, Jörg Wilhalm, Anton Rast
 

Das Lange Schwert gilt als die edelste aller Waffen. Mit einer Länge von über 120cm wird es meist beidhändig geführt, kann aber für spezielle Techniken auch einhändig geführt werden. Im Original sind beide Schneiden scharf, die Spitze ist für den Stich ausgelegt, aber auch Parierstange und Knauf können verwendet werden, um den Gegner zu verletzten.

Montag
19:00 - 21:00   Langes Schwert Technik
Turnhalle der Volkschule Maxglan I
Siezenheimerstraße 14
 
Trainer: Ingulf Kohlweiss , Constantin Speitel
 
Alter: 18+
Kosten:
Regulärer Waffenpreis

Achtung Tür öffnet nur mittels Türöffner neben der Tür!!!

Wegbeschreibung Google Maps:

Trainingsinhalt - Die 17 Liechtenauer Kapitel

5 Meisterhaue - 12 Hauptstücke

0 - Einleitung

0 - Allgemeine Lehre

Meisterhaue

1. Zornhau

2. Krumphau

3. Zwerchau

4. Schielhau

5. Scheitelhau

Hauptstücke

6. Vier Huten

7. Vier Versetzen

8. Nachreisen

9. Überlaufen

10. Absetzen

11. Durchwechseln

12. Zucken

13. Durchlaufen

14. Abschneiden

15. Händdrucken

16. Hängen

17. Winden