Langes Messer und Schwert

Langes Schwert und Langes Messer

Kombinationstraining in  Salzburg

In Einzel- und Partnerübungen werden Techniken aus dem Langen Schwert und dem Langen Messer erlernt. Da die beiden Fechtsysteme (Liechtenauer zum Langen Schwert und Lecküchner zum Langen Messer) sich sehr ähneln erlernen wir mit zwei unterschiedlichen Waffen (mal einhändig und mal zweihändig) dieselben Fechtprinzipien und Techniken.  Dazu zählen Grund- und Meisterhaue, deren entsprechende Paraden, das Winden und Fühlen (Manöver im Kontakt mit dem gegnerischen Schwert), das Ringen am Schwert, wie auch strategische und taktische Fähigkeiten und richtiges Timing- und Distanzgefühl.

Trainingsschwerter und Lange Messer können zur Verfügung gestellt werden.

Es empfiehlt sich als Anfänger vor Besuch dieses Kurses den Grundlagenkurs zu besuchen.

Sicherheit geht vor!

Überraschend zu hören, so wie wir diese Sportart betreiben, ist sie sicherer als z.B. die meisten Ballsportarten.

Fechtbücher

Die Quellen unseres Trainings

Zum Langen Schwert

In vielen Ländern Europas wurde mit dem Langen Schwert gefochten und es sind Fechtbücher in unterschiedlichen Sprachen erhalten. Wir trainieren hauptsächlich nach Fechtbüchern in deutscher Sprache. Die meisten von ihnen sind stark durch den Fechtmeister Johannes Liechtenauer aus der Mitte des 14.Jhdts beeinflusst. Er gilt als Begründer der deutschen Fechttradition mit dem Langen Schwert.

Fechtbücher die wir in unserem System integrieren:
Siegmund Ringeck, Hans Talhoffer, Peter von Danzig, Paulus Kal, Peter Falkner, Hans Czynner, Paulus Hector Mair, Joachim Meyer, Jörg Wilhalm, Anton Rast

Das Lange Schwert gilt als die edelste aller Waffen. Mit einer Länge von über 120cm wird es meist beidhändig geführt, kann aber für spezielle Techniken auch einhändig geführt werden. Im Original sind beide Schneiden scharf, die Spitze ist für den Stich ausgelegt, aber auch Parierstange und Knauf können verwendet werden, um den Gegner zu verletzten. Im Training verwenden wir Übungswaffen aus Holz, Kunststoff, oder Metall (stumpf).

Zum Langen Messer

Das Lange Messer war mehr als nur Schwertersatz für den einfachen bürgerlichen oder bäuerlichen Mann. Es war eine beliebte, effektive und tödliche Waffe mit speziellen ihm eigenen Eigenschafen: Einschneidig und mit seiner Länge von fast einem Meter, einem Gewicht von nur einem Kilogramm, einer kurzen Rückschneide am Ort und einem Wehrnagel um die Schutzwirkung der Parierstange zu verstärken.

Der Fechtmeister und auch Priester Johannes Lecküchner verfasste Ende des 15. Jahrhunderts auf Basis der Liechtenauer Lehre (langes Schwert) das wohl umfassendste Werk zur Messerfechtkunst. An Hand dieses Werkes wollen wir mit der eleganten Waffe Langes Messer eine ebenso elegante Führung derselben erlernen. 

Donnerstag
19:30 - 21:00   Langes Schwert und Langes Messer
Turnhalle der HS Maxglan
Wiesbauerstraße 3
 
Trainer: Ingulf Kohlweiss , Clemens Schneitler
 
Kosten: Regulärer Waffenpreis
 
Wegbeschreibung Google Maps:
 


Trainingshalle Donnerstag auf einer größeren Karte anzeigen

Trainingsinhalt - Die 17 Liechtenauer Kapitel

5 Meisterhaue - 12 Hauptstücke

0 - Einleitung

0 - Allgemeine Lehre

Meisterhaue

1. Zornhau

2. Krumphau

3. Zwerchau

4. Schielhau

5. Scheitelhau

Hauptstücke

6. Vier Huten

7. Vier Versetzen

8. Nachreisen

9. Überlaufen

10. Absetzen

11. Durchwechseln

12. Zucken

13. Durchlaufen

14. Abschneiden

15. Händdrucken

16. Hängen

17. Winden