Montante

Montante

Grundlagen

,- Vielfältig sind die Verpflichtungen, die eine Person, welcher ein Montante anvertraut wurde, beachten muss, wenn sie Gefechte damit führt.-‘‘

-Domingo Luis Godinho

Der Beidhänder (span. Montante / ital. Spadone) ist eine Waffe des ausgehenden Mittelalters und der frühen Neuzeit. Eingesetzt wurde er auf dem Schlachtfeld und gegen asymmetrische Bedrohungen. Trotz seiner schieren Größe und seines martialischen Aussehens wird mit einem Beidhänder äußerst elegant und schnell gefochten.

Der Fokus liegt auf Kraft-, Ausdauer- und Geschicklichkeitstraining, gefochten wird nach so genannten Reglas. Da der Beidhänder keine kompetitive Waffe ist, kann sich ohne Druck auf den gesunden Umgang mit dem eignen Körper, den Aufbau der Fitness und der Eleganz des Beidhänderfechtens konzentriert werden.

Trotz äußerst dürftiger Quellenlage kommt der historische Kontext natürlich auch nicht zu kurz!

Gefochten wird hauptsächlich nach Domingo Luis Godinho und Diogo Gomes de Figueyredo

Dienstag

18:00 - 20:00
Turnhalle BORG,

Pfaargasse 6

8330 Feldbach

Trainer:  Nicolas Puffer

 

 

Trainingstermine

Aktuell für diesen Monat

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
Montante 18:00
Montante
Dez 6 um 18:00 – 20:00
Montante Der Fokus liegt auf Kraft-, Ausdauer- und Geschicklichkeitstraining, gefochten wird nach so genannten Reglas. Da der Beidhänder keine kompetitive Waffe ist, kann sich ohne Druck auf den gesunden Umgang mit dem eignen Körper, den[...]
7
8
9
10
11
12
13
Montante 18:00
Montante
Dez 13 um 18:00 – 20:00
Montante Der Fokus liegt auf Kraft-, Ausdauer- und Geschicklichkeitstraining, gefochten wird nach so genannten Reglas. Da der Beidhänder keine kompetitive Waffe ist, kann sich ohne Druck auf den gesunden Umgang mit dem eignen Körper, den[...]
14
15
16
17
18
19
20
Montante 18:00
Montante
Dez 20 um 18:00 – 20:00
Montante Der Fokus liegt auf Kraft-, Ausdauer- und Geschicklichkeitstraining, gefochten wird nach so genannten Reglas. Da der Beidhänder keine kompetitive Waffe ist, kann sich ohne Druck auf den gesunden Umgang mit dem eignen Körper, den[...]
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31