Dorfer

Name: Marcel M. Dorfer

Geburtsjahr: 1977

Geburtsort: Klagenfurt

Trainingsort: Klagenfurt u. a.

Akademische Ausbildung: LA Geschichte, LA Informatik, Diplomgeschichte, Militärgeschichte, Philosophie

Körperausbildung: Geräteturnen (Boden, Reck, Barren, Kasten), Leichtathletik (Zehnkampf), Tennis, Fußball, Kraftkammer, Kettlebell (HKC-Instruktor)

Moderne Kampfkunstausbildung: Wing Tsun, Boxen, Jiu Jitsu, Wrestling, Bodenkampf, Stockkampf, Messerkampf (AMOK!), Sportfechten (Säbel), Brazilian Jiu Jitsu, Systema

Historische Kampfkunstausbildung: Langes Schwert, langes Messer, Zweihänder/Montante, Schwert (mit Buckler, Schild), Dolch, Mordaxt, Hellebarde, Langspieß (Formationskampf), halbe Stange, Speer, Ringen, Bartitsu, Tomahawk

geprüfter Scholar der deutschen Schule (langes Schwert)

geprüfter Übungsleiter im historischen Fechten (2017)

Fechtunterricht: nach Johannes Liechtenauer, Peter von Danzig, Siegmund Ringeck, Hans Talhoffer, Codex Wallerstein, Diogo Gomes de Figueyredo, Joachim Meyer, Peter Falkner, Hans Lecküchner, Paulus Hector Mair, Hans Czynner sowie Fiore dei Liberi da Premariacco, Filippo Vadi, Le Jeu de la Hache, u. a.
im Verein INDES – historische europäische Kampfkunst Kärnten, Akademie Klagenfurt
sowie im Mittelalterverein bzw. in der historischen Fecht- und Schaukampfgruppe Soldknechte Compania Carantania – Mitglied im Österreichischen Fachverband für historisches Fechten
am Universitätssportinstitut der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt
sowie in der Volkshochschule Kärnten

Sonstiges: Direktor der Akademie für historische europäische Kampfkunst in Klagenfurt
Präsident von INDES – historische europäische Kampfkunst Kärnten
stellvertretender Obmann des Österreichischen Fachverbands für historisches Fechten
Fachbereichsleiter für Turnierwesen im Österreichischen Fachverband für historisches Fechten a. D.
ÖFHF-Kampfleiter
Mitglied im provisorischen internationalen Komitee fürs Turnierfechten a. D.
Mitglied im Turnierkomitee des Alpen Cups a. D.
Mitglied in der IFHEMA Commission for Competition a. D.
Choreograph für historisches Fechten sowie für Schaukampf und Theaterfechten
Unterricht und Fachberatung für Mittelaltergruppen und Veranstaltungen polizeilicher Sachverständiger für mittelalterlichen Schwertkampf
Ausarbeitung (gem. mit Andreas Schepetz) des Codex Kaprunensis – offizielles Regelwerk für das Freikampfturnier Kaprun
Autor mehrerer Artikel zu historischem Fechten, Waffen- und Rüstungstechnik, Militärgeschichte usw.
Mitautor an der großen Buchserie Mittelalterliche Kampfesweisen im Verlag Philipp von Zabern
Nationaltrainer und Teamchef des österreichischen Nationalteams im historischen Fechten a. D.
Teambuilder
Senatsmitglied, Trainingsortgesandter und Rechnungsprüfer im INDES-Dachverband

Besuchte INDES-Trainerlehrgänge (Leiter): 9
(2017 Schwert, 2016 Schwert, 2x 2015 Schwert, 2015Dolch, 2014Schwert, 2014Dolch, 2013Schwert, 2012Schwert)