Fechtseminar Schloss Riedegg @ Schloss Riedegg  | Riedegg | Oberösterreich | Österreich
Klicken, um Karte anzuzeigen
Wann:
1. September 2017 – 3. September 2017 ganztägig
2017-09-01T00:00:00+02:00
2017-09-04T00:00:00+02:00
Wo:
Schloss Riedegg
Riedegg 1
4210 Riedegg
Österreich
Kontakt:
Ingulf Kohlweiss
00436801241573

Mittelalterlicher Schwertkampf: Lerne und trainiere historische Fechtstücke nach der über 600 Jahre alten Langschwert Tradition nach Johannes Liechtenauer. Während der Ausführung dieser alten Attacken und Paraden erarbeite dir ein Grundverständnis für Prinzipien der Kampfkunst. Bewege dich mit dem Langschwert in einer kunstvollen, natürlichen und kontrollierten Art und Weise. Überdenke deine Ansichten über die Bewegungsmöglichkeiten deines Körpers und werde ein besserer Fechter.

Die Ruine in der wir trainieren verfügt neben unserem Fechtboden und Waffenlager über mehrere kleine Räume und schmale Wehrgänge. Wir werden dieses Jahr wieder das Thema Kampf im engen Raum und in Durchgängen behandeln und auch ins Freifechten mit einbeziehen.

Besonderes Augenmerk soll auch dem Fechten mit dem Dolch gewidmet werden. Dabei wollen wir auch Themen wie Verteidigungen gegen Dolchangriffe aus einer sitzenden Position und ähnliche Tavernensituationen behandeln.

Dieses Seminar kombiniert: Prinzipien an denen gearbeitet wird:

• Fokussierte Körperarbeit
• Kraft- / Ausdauertraining
• Langes Schwert Solo drills
• Langes Schwert Partner Stücke
• Langes Schwert – Freies Fechten
• Entspannungsübungen

• Starke Beinarbeit
• Gute Körperstruktur
• Atmung und Balance
• Distanz und Zeit
• Anpassung und Ausrichtung
• Kontrolle und Entschlossenheit

 

WANN: Freitag, 01. September bis Sonntag, 03. September 2017
WO: Schloss Riedegg
Riedegg 1
A-4210 Gallneukirchen (Oberösterreich)
KOSTEN: 150€ / Person Regulär
(inkl. Übernachtung & Verpflegung)-20€ Frühbucher (bis 1.Juli)
-20€ INDES Mitglied
-20€ Treuebonus (ab dem dritten Besuch des Seminars)

 

TRAINER: Ingulf Kohlweiss, geboren 1982, ist Haupttrainer von INDES Salzburg (Österreich) für Langes Schwert, Langes Messer, Dolch und Ringen in der Liechtenauer Tradition. Er startete sein Training mit dem Langschwert in 2002. Über die Zeit beschäftigte er sich auch mit anderen Waffen und inkludierte diese in sein Trainingssystem. Zusätzlich zu HEMA hat er viele andere Kampfkünste und Kampfsportarten trainiert: Modernes Sportfechten, Boxen, Jujitsu, Capoeira, Taijiquan, Kendo / Kenjutsu, MMA (Mixed Martial Arts) und andere mehr. Sein Fokus liegt auf Bewegung und die Fähikeit komplexe Bewegungen in einer flüssigen und kontrollierten Art und Weise auszuführen ist zentral in seinem Training. Sein Training ist eine Kombination aus fokusierten sowie spielerischen Elementen und er ist überzeugt, dass dies ein guter Weg ist, um die Meisterschaft anzustreben.

 

  Armin Suljkanovic, geboren 1979, ist Obmann von INDES LINZ und Trainer für Langes Schwert und Dolch. Er beschäftigt sich sowohl mit der Lichtenauer’schen Tradition, wie auch mit der italienischen Schule nach Fiore dei Liberi und der Bologneser Fechtkunst. Zu seinem System gehören ebenso das Rapier und das Sidesword und die entsprechenden Bewegungen daraus. Bevor er sich voll und ganz der HEMA-Kunst widmete, trainierte er über viele Jahre Aikido, Jōdō und Ken jutsu. Sein Fokus liegt im Verständnis der Techniken und des Systems im Zusammenhang. In seinem Training werden Aktionen in ihre Einzelteile zerlegt und unter verschiedenen Aspekten wie Bewegung, Intention oder Körperdynamik betrachtet, um so ein ganzheitliches Verständnis des Tuns zu schaffen. Im Anschluss werden die Teile zu einem Ganzen zusammengesetzt. Für ihn steht das tiefe Verständnis der basalen Dinge für meisterliches Fechten.


Anfänger und Fortgeschrittene
Das Fechtseminar eignet sich sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene und ist für jeden Teilnehmer offen.

Unterbringung: Im Seminarpreis inkludiert. Die Teilnehmer können von Freitag bis Sonntag im Schloss Riedegg übernachten. Untergebracht sind wir in einem Jugend-Matratzenlager mit Aufenthaltsraum und Küche. WC und Bäder sind ausreichend vorhanden. Gegen Aufpreis kann ein Einzel-/Doppelzimmer gebucht werden. Bitte im Anmeldeformular angeben.

Verpflegung: Die Teilnehmer des Seminars werden mit 3 Mahlzeiten am Tag voll verpflegt. Wir werden entweder von einem Koch begleitet der für uns kocht oder wir kochen für uns selbst. Die anfallende Küchenarbeit wird geteilt. Ein Buffet mit kleinen Speisen für Zwischendurch steht für alle bereit.

Mitzubringen:
– Grundlegende Fechtausrüstung wird zur Verfügung gestellt, es empfiehlt sich aber die eigene Ausrüstung (Schwerter, Federn, Maske, Handschuhe, etc.), soweit vorhanden, mit zu nehmen.
– Handtuch
– Spiele/Musikinstrumente für Abendgestaltung

Programm:  
Freitag 17:00 Ankommen
17:30 Besichtigung des Trainingsgeländes
19:00 Gemeinsames Abendessen
Samstag 9:00 – 12:00 Training
Mittagspause
14:00 – 17:00 Training
19:00 Abendliches Ausklingen am Lagerfeuer
Sonntag 9:00 – 12:00 Training
Mittagspause
14:00 – 17:00 Training (Fechtschule mit Freien Gefechten)
18:00 Ende des Seminars / Abreise

  
Kontakt:
Ingulf Kohlweiss
Tel: 0043680 1241573
E-Mail: ingulf@indes.at

Es gelten die allgemeinen Stornoregelungen für INDES Veranstaltungen