Seminare

Jul
16
So
Montantero Workshop @ Wiki Sportzentrum
Montantero Workshop @ Wiki Sportzentrum | Graz | Steiermark | Österreich

Montantero is a method we developed to test and place rules of the montante in a dynamic setting, deciding where the rules of the montante can be applied to solve specific tasks in different settings. In this 4h workshop we offer intensive training on our findings, with minimal time of talking and maximal time of doing. Our sources are based on Jogo do Pau de Cepaes, a living staff fighting tradition from northern Portugal, and the Iberian Montante from the books of Godhino and Figueiredo. We will go through scenarios of 8+ versus 1 surrounded , 2 versus 1, and 8+ pikeline versus 1 and many rules.
No protection required because no protection is allowed. All necessary staffs and montantes can be borrowed from us.
Bring a bottle of water and clothes you can move in. Leave your ego at the door.

Best regards
Montantero Crew
Nicolas Gallardo
Emil Andersson
Sebastian Woxell

Wann: Sonntag 16. Juli 2017; 13-17 Uhr

Wo: WiKi Sportzentrum; Ziehrerstraße 83, 8041 Graz

Kosten: 25 Euro pro Person

Anfänger und Fortgeschrittene: Das Seminar eignet sich sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene und ist für alle Teilnehmer offen.

Unterrichtssprache: Englisch

Unterbringung: Ist grundsätzlich selbst zu organisieren.

Verpflegung: Selbstversorgung bzw. Sonntag Abend gemeinsamer Lokalbesuch.

 

Achtung: die Teilnehmerzahl ist auf 16 begrenzt!

 

Jul
24
Mo
Fechtwoche 2017
Fechtwoche 2017

Prinzipien von Kampfkunst, erlernt durch gesunde Bewegungen, kombiniert mit gutem Essen„. Diese 3 Schwerpunkte wollen wir verfolgen, wenn wir uns für 7 Tage aus unserem stressigen Alltag entfernen und uns in einer kleinen Runde auf Burg Reichenstein einfinden, um gemeinsam historische Europäische Kampfkunst zu trainieren. Unterrichtet werden Techniken nach der deutschen Tradition im Ringen, dem Dolch und dem Langen Schwert unter der Leitung von zwei erfahrenen Trainern.

WANN: Montag, 24.Juli bis Sonntag, 30.Juli 2017  
WO: Burg Reichenstein
Reichenstein 1
4230 Tragwein (Oberösterreich)
http://www.burg-reichenstein.at
KOSTEN: 300EUR / Person Frühbucher (bis 31.Mai 2017)
350EUR / Person Regulär
Treuebonus von 50EUR für Teilnehmer die zum dritten Mal in Folge teilnehmen
Essen und Unterkunft inklusive!

 

TRAINER: INGULF KOHLWEISS

geboren 1982, ist Trainer von INDES Salzburg (Österreich) für Langes Schwert, Langes Messer, Dolch und Ringen in der Liechtenauer Tradition. Er startete sein Training mit dem Langschwert in 2002. Über die Zeit beschäftigte er sich auch mit anderen Waffen und inkludierte diese in sein Trainingssystem. Zusätzlich zu HEMA hat er viele andere Kampfkünste und Kampfsportarten trainiert: Modernes Sportfechten, Boxen, Jujitsu, Capoeira, Taijiquan, Kendo / Kenjutsu, MMA (Mixed Martial Arts) und andere mehr. Sein Fokus liegt auf Bewegung und die Fähigkeit komplexe Bewegungen in einer flüssigen und kontrollierten Art und Weise auszuführen ist zentral in seinem Training. Sein Training ist eine Kombination aus fokussierten sowie spielerischen Elementen und er ist überzeugt, dass dies ein guter Weg ist, um die Meisterschaft anzustreben.

  MARTIN SEREINIG

trainiert seit 2004 historische europäische Kampfkunst. Seit 2009 ist er Obmann und Trainer von INDES Graz. Der Technikunterricht orientiert sich an der Lichtenauer Tradition. Als historischer Darsteller sammelt er seit 2004 Erfahrung auf Schlachtfeldern in ganz Europa in verschiedenen Waffengattungen, die er in das wöchentliche Training mit einfließen lässt. Sein Fokus im Training liegt auf gesunder Bewegung, deren verschiedenste Aspekte in der historischen europäischen Kampfkunst und dem Gemeinschaftlichen, dem Bindeglied zwischen Einzelperson und Gruppe.

Anfänger und Fortgeschrittene
Die Fechtwoche eignet sich sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene und ist für jeden Teilnehmer offen. Körperliche Fitness oder zumindest der Wunsch nach derselben ist erwünscht. Wer noch nicht über sie verfügt, wird ihr am Ende der Woche näher sein.

Unterbringung

Auf Burg Reichenstein (http://www.burg-reichenstein.at)

Luxus ist kein Schwerpunkt unserer Fechtwoche. Die zwei uns zur Verfügung stehenden Räume der Burg sind karg, es gibt keine Betten. Unsere Bleibe wird eher einem Heerlager gleichen. Freude werden wir an der Bewegung und an der Kampfkunst finden, nicht am Luxus. 

Strom ist vorhanden. Es gibt WCs aber keine Duschen. Allerdings verfügt die Burg über einen Badeplatz unten am Fluss. Reinigungsmärsche und Training am Badeplatz werden Bestandteil des Alltags sein.

Verpflegung
Im Preis inkludiert. Wir werden von einem Koch begleitet, der uns 3 Mal am Tag eine Mahlzeit bereiten wird.  Rund um die Uhr sollen Kleinigkeiten zum Essen bereit stehen. Wir legen Wert auf gesundes Essen und werden versuchen soweit es möglich ist biologisch und regional einzukaufen.

Mitzubringen
Unterlegsmatte und Schlafsack
Fechtausrüstung (soweit vorhanden)
Badezeug und Handtuch

Montag
14:00 Eintreffen und Beziehen der Quartiere
15:00 Start

Sonntag
13:00 Offizielles Ende

Ein typischer Tagesablauf

– Guten Morgen
Noch vor dem Frühstück findet diese Einheit statt. Ziel ist es den Körper zu aktivieren und den Geist für den Tag und seine Aufgaben vorzubereiten.

– Frühstück

– Technik – Vormittag
Eine technische Einheit nach dem Frühstück. Trainiert werden Stücke nach deutscher Tradition im Dolch oder im Langen Schwert.

– Kraft- Ausdauer
Bevor wir beim Mittagessen unsere Bäuche füllen wird noch einmal alles gegeben. Das Essen will verdient sein. Es wechseln Eigengewichttraining (Bodyweighttraining), Training mit dem Gewicht des Partners (Buddyweighttraining, Ringen), und Training mit Gewichten und anderen Geräten (Kettlebell, etc.)

– Mittagessen & Mittagspause

– Technik – Nachmittag
Eine technische Einheit nach dem Mittagessen. Trainiert werden Stücke nach deutscher Tradition im Dolch oder im Langen Schwert.

– Freies Fechten
Hier wird in entsprechender Schutzausrüstung im Spiel gegen einander angetreten. Die Trainer stehen als Coach und Ratgeber bereit.

– Abendessen

– Entspannung
Mit unterschiedlichen Techniken wird die Anstrengung des Tages verarbeitet und Kraft für den nächsten Tag gesammelt.

– Nachtruhe

Weitere Programmpunkte

– Dauerläufe, Trainings bei Nacht, Massagen, Musik, Wanderungen, Besuch des Badeplatzes am Fluss.

Fechtschule am Samstag Nachmittag (Befreundete Fechter werden von außerhalb eingeladen um gemeinsam mit uns auf der Burg in lockerem Freifechten gegeneinander anzutreten.)

Führung durch das OÖ Burgmuseum Reichenstein zum Thema Burgenbau und Lebensraum Burg

„Burgen waren der Mittelpunkt vieler Grundherrschaften und bildeten als wehrhafte Wohn- und Verwaltungssitze die Machtbasen zur Ausübung von Herrschaft über Land und Menschen. Deshalb wird zum einen den Menschen, die auf Burgen lebten und Spuren hinterlassen haben, das besondere Augenmerk geschenkt, zum anderem aber dem Raum in zweifacher Hinsicht:

Dem Lebensraum Burg mit seinen vielfachen Nutzungen und Gestaltungen sowie dem „Land“, das durch Gründung von Siedlungen und Burgen vom mittelalterlichen und neuzeitlichen Adel und seinem Gefolge „untertan“ gemacht wurde. Dabei steht als geographischer Rahmen – gemäß dem Namen des Museums – das heutige Oberösterreich mit einem besonderen Fokus auf das Untere Mühlviertel im Vordergrund.“

(Quelle 19.Mär.2014: www.burg-reichenstein.at/ooe-burgenmuseum/dauerausstellung.html)

Bisher teilgenommene Gruppen:  

INDES
Linz
Ochs
München
Gladius et Codex
Zürich
Freyfechter
Wien
INDES 
Klagenfurt
Schwert und Bogen
Nürnberg
 INDES
Salzburg
  HADU
Wetzikon
  INDES
Kulmbach
  Freywild
Zürich
 Ochs
Landshut
 INDES
Graz
     

Informationen und Anfragen:
Ingulf Kohlweiss
Tel: 0043680 1241573
E-Mail: ingulf@indes.at

Es gelten die allgemeinen Stornoregelungen für INDES Veranstaltungen

Aug
14
Mo
INDES Lebensschule 2017 @ Hütte im Pechgraben
INDES Lebensschule 2017 @ Hütte im Pechgraben | Pechgraben | Oberösterreich | Österreich

Auch dieses Jahr wird die INDES Lebensschule wieder stattfinden; eine Woche ohne Internet, Telefon oder Uhrzeit, dafür mit viel Fechten, Natur und Zeit zum Nachdenken.

Auf der kleinen Hütte hoch oben in Oberösterreich gibt es nicht viel. Platz zum Schlafen ist in einem kleinen Matratzenlager, doch auch Zelte können mitgenommen oder gleich unter dem freien Himmel geschlafen werden. Mit Hilfe des Holzfeuerherds werden wir uns täglich selbst versorgen, jeder übernimmt dabei die Arbeit, die er übernehmen will und was die Talente zulassen. Dort widmen wir uns dem Leben im Allgmeinen.

– Elena, INDES Graz

 

 

Was tun wir dort wirklich?

Wir wollen gemeinsam leben! Wir werden zusammen kochen und essen, spielen und arbeiten, fechten und genießen.

Mit zwei generischen Fecht- und Bewegungseinheiten am Tag wollen wir die Historische Europäische Kampfkunst nicht zu kurz kommen lassen. Dabei soll jede Waffengattung willkommen sein und Gemeinsamkeiten erarbeitet werden!

 

Wer kann teilnehmen?

Die Lebensschule ist auf zehn (10) TeilnehmerInnen von INDES Graz und fünf (5) weitere limitiert. Es wird eine Warteliste geben, sollte es Ausfälle geben.

Ebenso, wenn das Kontingent der Grazer nicht ausgefüllt wird, können mehr Gäste nachrücken. Anmeldeschluss ist der 1. August – so können auch Teilnehmer von der Warteliste noch halbwegs rechtzeitig über ihreTeilnahme benachrichtigt werden.

Wer nur einen Tag teilnimmt, meldet sich bitte ebenso an und gibt dies bekannt.

 

Wie viel kostet das Ganze?
Die Kosten für die Verpflegung betragen 50 € für die ganze Woche.
Die Kosten für die Anreise müssen selbst aufgebracht werden.
Wer nur einen Tag zu Besuch ist für den fallen keine Kosten an.
Die Übernachtung kostet uns ebenso nichts!

Wie werden wir uns verpflegen?
Es wird ein mal für alle eingekauft. Gekocht wird ebenso gemeinsam über offenem Feuer. Alkohol kann im Vorfeld auch „groß“ eingekauft werden, er ist aber nicht im Preis inbegriffen. Wenn es Extras zur Verpflegung gibt (vegetarisch, vegan, glutenfrei etc.) bitte auch Bescheid geben.

Wo wird geschlafen?
Es gibt ein Matratzenlager sowie viel Platz für den Schlafsack und eine Unterlegsmatte. Wer im Freien übernachten will, kann dies auch gerne machen.

Wie schauen die sanitären Einrichtungen aus?
Es gibt keine Dusche. Ein Bach in der Nähe dient als Erfrischung. Mit Waschmitteln ist es aber nicht erlaubt ihn zu benützen (Duschgel etc.). Dies gilt nicht für biologisch abbaubare Wasch- und Reinigungsmittel. WC ist eines Vorhanden – ein Plumpsklo etwas entfernt vom Haus.

Wird es Fahrgemeinschaften geben?
Ja, da es es an der Hütte nicht so viele Parkmöglichkeiten gibt, wird die Anzahl der PKW so niedrig wie möglich gehalten.

Was brauche ich unbedingt?
Schlafsack, Unterlegsmatte, Trinkgefäß (Essgeschirr ist vorhanden), Übungswaffen, was man sonst so braucht für eine Woche – bedenkt aber, dass es nicht endlos viel Platz gibt, weder beim Transport noch auf der Hütte!

Und das alles ohne Musik?
Wer ein Musikinstrument beherrscht, das leicht zu transportieren ist, ist herzlich eingeladen es mit
zu nehmen!

 

Sep
1
Fr
Fechtseminar Schloss Riedegg @ Schloss Riedegg
Fechtseminar Schloss Riedegg @ Schloss Riedegg  | Riedegg | Oberösterreich | Österreich

Mittelalterlicher Schwertkampf: Lerne und trainiere historische Fechtstücke nach der über 600 Jahre alten Langschwert Tradition nach Johannes Liechtenauer. Während der Ausführung dieser alten Attacken und Paraden erarbeite dir ein Grundverständnis für Prinzipien der Kampfkunst. Bewege dich mit dem Langschwert in einer kunstvollen, natürlichen und kontrollierten Art und Weise. Überdenke deine Ansichten über die Bewegungsmöglichkeiten deines Körpers und werde ein besserer Fechter.

Die Ruine in der wir trainieren verfügt neben unserem Fechtboden und Waffenlager über mehrere kleine Räume und schmale Wehrgänge. Wir werden dieses Jahr wieder das Thema Kampf im engen Raum und in Durchgängen behandeln und auch ins Freifechten mit einbeziehen.

Besonderes Augenmerk soll auch dem Fechten mit dem Dolch gewidmet werden. Dabei wollen wir auch Themen wie Verteidigungen gegen Dolchangriffe aus einer sitzenden Position und ähnliche Tavernensituationen behandeln.

Dieses Seminar kombiniert: Prinzipien an denen gearbeitet wird:

• Fokussierte Körperarbeit
• Kraft- / Ausdauertraining
• Langes Schwert Solo drills
• Langes Schwert Partner Stücke
• Langes Schwert – Freies Fechten
• Entspannungsübungen

• Starke Beinarbeit
• Gute Körperstruktur
• Atmung und Balance
• Distanz und Zeit
• Anpassung und Ausrichtung
• Kontrolle und Entschlossenheit

 

WANN: Freitag, 01. September bis Sonntag, 03. September 2017
WO: Schloss Riedegg
Riedegg 1
A-4210 Gallneukirchen (Oberösterreich)
KOSTEN: 150€ / Person Regulär
(inkl. Übernachtung & Verpflegung)-20€ Frühbucher (bis 1.Juli)
-20€ INDES Mitglied
-20€ Treuebonus (ab dem dritten Besuch des Seminars)

 

TRAINER: Ingulf Kohlweiss, geboren 1982, ist Haupttrainer von INDES Salzburg (Österreich) für Langes Schwert, Langes Messer, Dolch und Ringen in der Liechtenauer Tradition. Er startete sein Training mit dem Langschwert in 2002. Über die Zeit beschäftigte er sich auch mit anderen Waffen und inkludierte diese in sein Trainingssystem. Zusätzlich zu HEMA hat er viele andere Kampfkünste und Kampfsportarten trainiert: Modernes Sportfechten, Boxen, Jujitsu, Capoeira, Taijiquan, Kendo / Kenjutsu, MMA (Mixed Martial Arts) und andere mehr. Sein Fokus liegt auf Bewegung und die Fähikeit komplexe Bewegungen in einer flüssigen und kontrollierten Art und Weise auszuführen ist zentral in seinem Training. Sein Training ist eine Kombination aus fokusierten sowie spielerischen Elementen und er ist überzeugt, dass dies ein guter Weg ist, um die Meisterschaft anzustreben.

 

  Armin Suljkanovic, geboren 1979, ist Obmann von INDES LINZ und Trainer für Langes Schwert und Dolch. Er beschäftigt sich sowohl mit der Lichtenauer’schen Tradition, wie auch mit der italienischen Schule nach Fiore dei Liberi und der Bologneser Fechtkunst. Zu seinem System gehören ebenso das Rapier und das Sidesword und die entsprechenden Bewegungen daraus. Bevor er sich voll und ganz der HEMA-Kunst widmete, trainierte er über viele Jahre Aikido, Jōdō und Ken jutsu. Sein Fokus liegt im Verständnis der Techniken und des Systems im Zusammenhang. In seinem Training werden Aktionen in ihre Einzelteile zerlegt und unter verschiedenen Aspekten wie Bewegung, Intention oder Körperdynamik betrachtet, um so ein ganzheitliches Verständnis des Tuns zu schaffen. Im Anschluss werden die Teile zu einem Ganzen zusammengesetzt. Für ihn steht das tiefe Verständnis der basalen Dinge für meisterliches Fechten.


Anfänger und Fortgeschrittene
Das Fechtseminar eignet sich sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene und ist für jeden Teilnehmer offen.

Unterbringung: Im Seminarpreis inkludiert. Die Teilnehmer können von Freitag bis Sonntag im Schloss Riedegg übernachten. Untergebracht sind wir in einem Jugend-Matratzenlager mit Aufenthaltsraum und Küche. WC und Bäder sind ausreichend vorhanden. Gegen Aufpreis kann ein Einzel-/Doppelzimmer gebucht werden. Bitte im Anmeldeformular angeben.

Verpflegung: Die Teilnehmer des Seminars werden mit 3 Mahlzeiten am Tag voll verpflegt. Wir werden entweder von einem Koch begleitet der für uns kocht oder wir kochen für uns selbst. Die anfallende Küchenarbeit wird geteilt. Ein Buffet mit kleinen Speisen für Zwischendurch steht für alle bereit.

Mitzubringen:
– Grundlegende Fechtausrüstung wird zur Verfügung gestellt, es empfiehlt sich aber die eigene Ausrüstung (Schwerter, Federn, Maske, Handschuhe, etc.), soweit vorhanden, mit zu nehmen.
– Handtuch
– Spiele/Musikinstrumente für Abendgestaltung

Programm:  
Freitag 17:00 Ankommen
17:30 Besichtigung des Trainingsgeländes
19:00 Gemeinsames Abendessen
Samstag 9:00 – 12:00 Training
Mittagspause
14:00 – 17:00 Training
19:00 Abendliches Ausklingen am Lagerfeuer
Sonntag 9:00 – 12:00 Training
Mittagspause
14:00 – 17:00 Training (Fechtschule mit Freien Gefechten)
18:00 Ende des Seminars / Abreise

  
Kontakt:
Ingulf Kohlweiss
Tel: 0043680 1241573
E-Mail: ingulf@indes.at

Es gelten die allgemeinen Stornoregelungen für INDES Veranstaltungen

 

 

Sep
16
Sa
Seminar Langes Schwert Kulmbach @ Turnhalle des CVG (Caspar - Fischer-Gymnasium)
Seminar Langes Schwert Kulmbach @ Turnhalle des CVG (Caspar - Fischer-Gymnasium) | Kulmbach | Bayern | Deutschland

Der Zwerchhau ist der dritte Meisterhau im Liechtenauer System zum Fechten mit dem Langen Schwert. Das Schwert wird in einer peitschenartigen horizontalen Bewegung rotiert, Hände und Gehilz liegen zum Schutz vor und über dem eigenen Kopf. Der Zwerchhau aus dem Nach stellt eine gute Verteidigung gegen Angriffe von oben dar. Im Vor bricht er die Hut vom Tag. Der Zwerchhau ist im Langen Schwert von zentraler Bedeutung und die Anzahl der in den Fechtbüchern beschriebenen Stücke und Konter ist beeindruckend.

In unserem Seminar wollen wir den Zwerchhau und die Position Kron, aus der man den Zwerchhau schlagen kann, nutzen um einerseits einen gesunden und kräftigenden Bewegungszugang zum Schwertfechten zu entdecken, andererseits aber auch um unser grundlegendes Verständnis von Fechtprinzipien zu verbessern.

 

WANN: Samstag, 16. September bis Sonntag, 17. September 2017
Sa 10:00 – 17:00 (Pause 13:00 – 14:00)
So 10:00 – 16:00 (Pause 12:30 – 13:30)
 
WO: Turnhalle des CVG (Caspar – Fischer-Gymnasium)
Christian Pertsch Straße 4
95326 Kulmbach
KOSTEN: Regulär:
50€ / Beide Tage
30€ / Nur ein TagINDES Mitglieder
40€ / Beide Tage
25€ / Nur ein Tag

 

TRAINER: Ingulf Kohlweiss, geboren 1982, ist Haupttrainer von INDES Salzburg (Österreich) für Langes Schwert, Langes Messer, Dolch und Ringen in der Liechtenauer Tradition. Er startete sein Training mit dem Langschwert in 2002. Über die Zeit beschäftigte er sich auch mit anderen Waffen und inkludierte diese in sein Trainingssystem. Zusätzlich zu HEMA hat er viele andere Kampfkünste und Kampfsportarten trainiert: Modernes Sportfechten, Boxen, Jujitsu, Capoeira, Taijiquan, Kendo / Kenjutsu, MMA (Mixed Martial Arts) und andere mehr. Sein Fokus liegt auf Bewegung und die Fähikeit komplexe Bewegungen in einer flüssigen und kontrollierten Art und Weise auszuführen ist zentral in seinem Training. Sein Training ist eine Kombination aus fokusierten sowie spielerischen Elementen und er ist überzeugt, dass dies ein guter Weg ist, um die Meisterschaft anzustreben.

Anfänger und Fortgeschrittene
Das Fechtseminar eignet sich sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene und ist für jeden Teilnehmer offen.

Unterbringung:
Wer sich selber was zum übernachten suchen will hier:
http://www.kulmbach.de/xist4c/web/Kulmbach-Tourismus-Gasthoefe-Pensionen_id_4529_.htm

Verpflegung: Selbstversorgung bzw. Samstag Abend gemeinsamer Lokalbesuch

Mitzubringen:
– Grundlegende Fechtausrüstung kann zur Verfügung gestellt werden, es empfiehlt sich aber die eigene Ausrüstung (Schwerter, Federn, Maske, Handschuhe, etc.), soweit vorhanden, mit zu nehmen.

Kontakt & Anmeldung:

per E-Mail an Benjamin Dippold:
obmann-kuba@indes.at
 

Es gelten die allgemeinen Stornoregelungen für INDES Veranstaltungen

Sep
30
Sa
Ladies Weekend @ Turnhallen der VS Nonntal
Ladies Weekend @ Turnhallen der VS Nonntal | Salzburg | Salzburg | Österreich

Das Ladies Weekend heißt alle Frauen willkommen, die historische, europäische Kampfkünste betreiben. Das abwechslungsreiche Programm besteht aus mehreren kurzen Workshops, in denen Fechterinnen ihr Können und ihre Erfahrungen im Bereich rund um HEMA und anderen sportlichen Betätigungen weitergeben. Bei entspannter und heiterer Atmosphäre steht das gemeinsame Bewegen und Vernetzen im Vordergrund. Außerdem bietet es die Gelegenheit für motivierte Fechterinnen, ihre Ideen in einem wohlwollenden Umfeld zu präsentieren, um sich konstruktives Feedback zu holen. Teilnehmerinnen aller Erfahrungsstufen sind herzlich eingeladen!

Wann: 30.09.- 01.10.2017
Hallen öffnen um 8:30
Programm von 9:00 – 17:45 Uhr

Wo: Hallen der Volksschule Nonntal
Nonntaler Hauptstraße 3
5020 Salzburg

Wie beim letzten Mal wird uns die Ehre zuteil, dass die Veranstaltung internationale Gäste einlädt. Es wird versucht, alle Teilnehmerinnen, die nicht in Salzburg leben, privat bei den INDES-Mitgliedern unterzubringen. Es besteht aber auch die Möglichkeit, in einer Jungendherberge oder einem Hotel zu übernachten. Unsere Privatunterkünfte sind nur in begrenzter Anzahl vorhanden, je früher man sich anmeldet, desto wahrscheinlicher kann man eine Privatunterkunft zugewiesen bekommen.

In diesem Jahr planen wir noch neben dem traditionellen Fotoshooting im schwarzen Kleid einen Filmdreh einer gestellten Schlachtszene als anderes Medium zur Präsentation unseres Könnens mit einzubauen. Lasst euch also überraschen, es wird auf jeden Fall Spaß machen! Für ein lustiges Abendprogramm als Ausgleich zur sportlichen Betätigung wird auch gesorgt.

Wir freuen uns schon sehr auf ein geselliges und interessantes Wochenende!

Mögliche Unterkünfte:
https://www.jufa.eu/hotel/salzburg/
http://www.stadtalm.at/de/herberge
http://heinrichhaus.hostel-salzburg.at/de/start/index.asp
http://aigen.hostel-salzburg.at/
http://www.meininger-hotels.com/de/hotels/salzburg/
http://www.motel-one.com/de/hotels/salzburg/hotel-salzburg/
http://www.motel-one.com/de/hotels/salzburg/hotel-salzburg-mirabell/
http://pension-jahn.at/
http://www.st-sebastian-salzburg.at/gaestehaus/preise-gaestehaus/

The „Ladies Weekend“ is an event for all women who do HEMA (Historical European Martial Arts). The program consists of a number of short workshop by female fencers who pass on their knowledge and experience of HEMA and other sports in a relaxed and friendly atmosphere.

When:
30th September and 1st of October
Halls open at 8:30
Program from 9.00 to 17.45 on each day

Where:
Halls of the Primaryschool Nonntal
Nonntaler Hauptstraße 3
5020 Salzburg

Again this year it is an honor for us to welcome some international guests! We are very much looking forward to them! We will try to host all participants privately at our own homes here in Salzburg. However, it is of course possible to book a bed at a youth hostel/hotel. The sooner you register, the more likely we can offer you a private accommodation.

This year we plan to take a film of some battle sceneries next to our traditional photo shooting in black dresses to present female fencing. This surprise and an enjoyable evening program is waiting for you!
We’re looking forward to a funny and interesting event!

Accommodation:
https://www.jufa.eu/hotel/salzburg/
http://www.stadtalm.at/de/herberge
http://heinrichhaus.hostel-salzburg.at/de/start/index.asp
http://aigen.hostel-salzburg.at/
http://www.meininger-hotels.com/de/hotels/salzburg/
http://www.motel-one.com/de/hotels/salzburg/hotel-salzburg/
http://www.motel-one.com/de/hotels/salzburg/hotel-salzburg-mirabell/
http://pension-jahn.at/
http://www.st-sebastian-salzburg.at/gaestehaus/preise-gaestehaus/

Schedule

Link zum Pdf für Download
 

Okt
7
Sa
Trainerlehrgang Langes Schwert 2017
Trainerlehrgang Langes Schwert 2017

Trainerlehrgang Langes Schwert für alle TrainerInnen (wie auch jene die es werden wollen)

Inhalte:
Liechtenauer Kapitel 13 – Durchlaufen
Liechtenauer Kapitel 14 – Abschneiden

Soziale Kompetenz als Trainer

Allgemeine Informationen zu Inhalt und Zielen der Trainerlehrgänge

Wo: Sportzentrum Salzburg Mitte
Ulrike-Gschwandtner-Straße 6-8, 5020 Salzburg

Trainer: Ingulf Kohlweiss, Martin Sereinig, Marcel Dorfer
Guest Star: Florian Binder (Soziale Kompetenz als Trainer)

Programm:

Samstag Sonntag
9:30 Hallen offen für Ankunft und spielerisches Bewegen
10:00 – 12:30 Trainingsblock 1 (Input)
12:30 – 13:30 Mittagspause13:30 – 15:00 Theorieblock 1
15:00 – 17:30 Trainingsblock 2 (Input)
8:30 Hallen offen für Ankunft und spielerisches Bewegen
9:00 – 12:30 Teilnehmer des TLG unterrichten
12:30 – 13:30 Mittagspause
13:30 – 15:00 Theorieblock 2 / Diskussionsrunde
15:00 – 17:30 Teilnehmer des TLG unterrichten
18:00 Offizielles Ende

 

Übernachtung: Ist grundsätzlich selbst zu organisieren.
Auf Anfrage kann bei Ingulf genächtigt werden.

Direkt gegenüber befindet sich Jugendherberge.
JUFA Salzburg City
Josef Preis Allee 18, 5020 Salzburg
Tel: +43(0)5/7083-613
E-Mail: salzburg@jufa.eu
http://www.jufa.eu/unterkuenfte/jufa-salzburg-city/

Es gelten die allgemeinen Stornoregelungen für INDES Veranstaltungen

Anmeldung:
Achtung auf 12 Teilnehmer begrenzt!!
Bitte unten stehendes Formular ausfüllen und auf „Senden“ klicken

 

Okt
21
Sa
Salzburger Landesmeisterschaft im Langen Schwert und Rapier @ Turnhallen der VS Nonntal
Salzburger Landesmeisterschaft im Langen Schwert und Rapier @ Turnhallen der VS Nonntal | Salzburg | Salzburg | Österreich

Weitere Informationen und Anmeldung unter: http://slms.indes.at/